Essay-Wettbewerb

28 february at 5 pm Brussels time is our deadline for registrations and by the same time our call for essays closes.

Europäische Politik fasziniert Dich? Du magst es, zu analysieren, zu schreiben und deine Argumente auszuformulieren? Nimm teil an unserem Essay-Wettbewerb!

Die Gewinner werden eingeladen, am Europäischen Medienseminar vom 27. Bis 29. April in Berlin teilzunehmen.

Das mehrsprachige Online-Magazin le taurillon / the new federalist / treffpunkteuropa / eurobull lädt junge Autoren und Nachwuchsjournalisten ein, ihre Texte über Europäische Politik, Geschichte und Kultur einzusenden. Wir ermutigen Autoren zwischen 18 und 26 Jahren am Essay-Wettbewerb teilzunehmen! Sowohl a) Autoren, die bereits für unser Online-Magazin schreiben, als auch b) Autoren, die erste Erfahrungen im journalistischen Schreiben und Bloggen gewonnen haben und bereit sind, regelmäßig für unser Magazin zu schreiben.

Die Teilnehmer können eines der folgenden Themen auswählen:

  1. Europawahl 2019: Verschaffen sich junge Wähler Gehör? Junge Wähler sind chronisch unterrepräsentiert in den Wahlen zum Europäischen Parlament. Dabei haben sie ein besonderes Interesse an einer erfolgreichen Zukunft der europäischen Integration. Wie können mehr Wähler mobilisiert werden, um sich mit europäischer Politik auseinanderzusetzen und ihr Wahlrecht wahrzunehmen? Wie können Medienschaffende zu einer stärker europäischen medialen Umwelt beitragen?
  2. News für Neuropäer: Leser mit Migrationsgeschichte als Zielgruppe. Europa ist ein alternder Kontinent mit einem wachsenden Anteil von Bürgern mit Wurzeln in Drittstaaten. Daraus ergeben sich Herausforderungen für Journalisten und Nachrichtenanbieter hinsichtlich der Sprache und Leserbindung an das jeweilige Medium. Der Essay sollte die vorhandenen Herausforderungen, Potenziale und Strategien für europäische Medienmacher beim Umgang mit der wachsenden Anzahl von Einwanderern aus Drittstaaten herausarbeiten. Basierend auf sorgfältig recherchierten Fakten und einer soliden Argumentation, können auch persönliche Erfahrungen und der Standpunkt des Autors in den Text einfließen.
  3. Europäische Geschichte: Hin zu einer Kultur des “anything goes” in Europäischer Geschichte und Erinnerungskultur? Politische Argumente leiten ihre Legitimität häufig aus der Geschichte ab. Wie Geschichte geschrieben, unterrichtet und ausgestellt wird, ist andererseits abhängig von der politischen Ordnung. Autoren sollen in ihrem Essay über Phänomene wie „alternative Fakten“ und „post-truth“ im Kontext geschichtlicher Argumentationen nachdenken, sowie über die Fallstricke historischer Analogien und das damit verbundene Potential für politische Manipulation.

Die erwünschte Textlänge liegt zwischen 800 und 1.500 Wörter. Der Text soll mit Schriftgröße 12 und 1,5-fachem Zeilenabstand verfasst sein und als einzelnes pdf-Dokument eingereicht werden. Wir erwarten keine Fachartikel oder Hausarbeiten, sondern leserfreundliche Essays, die für die Veröffentlichung in einem Online-Magazin geeignet sind. Wir nehmen Beiträge in deutscher, französischer und englischer Sprache an. Texte, die bereits an anderer Stelle veröffentlicht wurden, können wir nicht berücksichtigen.

Eure Beiträge könnt ihr an die folgende Email-Adresse schicken:

redaktion.treffpunkteuropa@gmail.com

Einsendeschluss ist der 28. Februar 2018.

Hauptgewinn: ein Jahresabo für Le Monde Diplomatique

Le_Monde_diplomatique_Berlin-Kreuzberg

Le Monde Diplomatique, publishing house of the German language version in Berlin. (Image by Fridolin freudenfett – own work wikimedia commons, CC-BY-SA 4.0)

Als Hauptpreis verlosen wir ein Jahresabonnement der Zeitung Le Monde, der Monatszeitschrift für auswärtige Politik*.

Alle Gewinner des Wettbewerbs werden eingeladen, am Europäischen Medienseminar vom 27. Bis 29. April teilzunehmen. Die Unterbringung wird gestellt. Fahrtkosten können erstattet werden. Weitere Informationen über das Seminar findet ihr hier: https://euromedia2018.com/

Wir freuen uns auf eure Texte! Bis bald in Berlin!

cropped-bull_tpe

*Die Ausschreibung bezieht sich auf ein Abonnement für 12 Ausgaben zum Sonderpreis für Schüler- und Studenten für 36-39 Euro. Mehr Informationen zum Angebot findet ihr hier: FR/ DE / EN. Ein Abonnement in anderen Sprachen ist bei ähnlichem Preis möglich. Für das Abonnement muss der Empfänger seinen Status als Schüler oder Student ausweisen können.